vom 02.11.2012 / meo

Vorteil vor Ort: Werbeartikel vor dem Kauf sehen, anfassen und testen

Wer kauft schon gern die Katze im Sack?

 
Oftmals sind Kunden enttäuscht, wenn sie Werbeartikel erhalten, die sie im Internet ausgesucht und bestellt haben. Der Kugelschreiber ist zu leicht, der Aufdruck zu klein, die Farbe entspricht nicht der CI. Schief gehen kann viel. Statt Freude gibt es Ärger und Enttäuschung, besonders wenn die Zeit zu knapp ist, um einen zweiten Anlauf für eine Neuproduktion zu nehmen. Ein großer Vorteil für Kunden ist es,Werbeartikel vor der Bestellung in Augenschein nehmen zu können. Eine Möglichkeit dazu bietet das CREART!V-Haus in Essen-Bergerhausen. Die Ausstellungsräume beherbergen auf über 120 Quadratmetern eine der laut eigenen Angaben umfangreichsten Werbeartikelausstellungen in ganz Deutschland. Regelmäßig im Jahr lädt Geschäftsführer Thorsten N. A. Haumann Interessierte zu Sonderausstellungen mit Neuheiten, thematischen und jahreszeitlichen Schwerpunkten ein.
 
vom 28.09.2012 / Fachjournal

Creartiv-Hausmesse, Essen: Werbeartikel für Weihnachten

Mit dem für Viele vermutlich ersten Becher Glühwein des Jahres begrüßte die Creartiv GmbH, Essen, ihre Gäste am 20. September zu ihrer dritten diesjährigen Hausmesse im Rahmen des Creartiv-Jahrs 2012: Der Tag stand unter dem Motto „Werbeartikel für Weihnachten“, Marzipan, Lebkuchen, Adventskalender, Teelichter und rot-weiße Accessoires versetzten die Kunden in entsprechende Stimmung. Aber auch ausgefallenere Produkte wie Champagner-Pralinen oder exotische Tees im Seidenbeutel wurden für den Einsatz bei Weihnachtspromotions angeboten. Creartiv-Geschäftsführer Thorsten Haumann setzte bei der Auswahl weniger auf Masse als auf eine gezielte Auswahl nach kundenspezifischen Aspekten. Für das kommende Jahr plant Creartiv nach Aussage der Geschäftsleitung, die Hausmesse zu vergrößern und  ein breiteres Publikum anzusprechen.

vom 21.10.2011 / Fachjournal

Reklamationsmanagement Was tun, wenn’s brennt?

Thorsten Haumann
Creartiv, Essen

Die Beschwerden und Reklamationen unserer Kunden beziehen sich überwiegend auf das Veredelungsergebnis, also die finale Produktqualität. Hier gehen einige Produktionsstätten sehr großzügig mit dem Begriff des „Toleranzbereichs“ um – sei es bei Farbabweichungen, Versatz im Druckbild oder der Sauberkeit des Gesamtergebnisses. Des Weiteren kommt es zu Beschwerden bei der Nichteinhaltung von Lieferterminen. Wenn ein Kunde unzufrieden ist, nehmen wir sofort persönlich Kontakt auf, um die Ursache zu eruieren. Direkt im Anschluss suchen wir das Gespräch mit dem entsprechenden Lieferanten, um ein Ergebnis zu erlangen, mit dem der Kunde zufrieden ist. Leider ist nicht mit jedem Zulieferer eine Einigung möglich. Selbstverständlich gibt es auch Partnerlieferanten, die schnell und kulant reagieren und Ware von anderer Stelle organisieren, ggf. kurzfristige Produktionstermine realisieren können oder Neufertigungen anstoßen. Aber leider haben einige Lieferanten nach wie vor nicht begriffen, dass der Industriekunde am Ende unser aller Kosten bestreitet. Manche Lieferanten beanspruchen für sich eine Position als Oberster in der Lieferkette und verwechseln dies mit dem Obersten in der Nahrungskette. Diese arrogante Haltung stößt bei unseren Kunden auf wenig Verständnis und gefährdet unmittelbar die Geschäftsbeziehungen. Ein gutes Reklamationsmanagement birgt definitiv Chancen, die Kundenbindung zu intensivieren und zu festigen. Das gelingt aber nur, wenn alle beteiligten Parteien am gleichen Strang ziehen und einen partnerschaftlichen Umgang pflegen.

vom 21.09.2011 / Fachjournal

Anstelle einer großen Hausmesse veranstaltet Creartiv, Essen, seit zwei Jahren unter dem Titel „Creartiv-Jahr“ mehrere kleine Events über das Jahr verteilt. Am 15. September 2011 fand im Showroom von Creartiv bereits die dritte Veranstaltung in diesem Jahr, eine weihnachtliche Produktshow, statt.

In familiärer Atmosphäre mit Tannenbaum und selbst gebackenem Spritzgebäck informierten sich 30 Kunden über spezielle Highlights für das Jahresendgeschäft. Im Showroom der Essener standen mehrere Lieferantenpartner unterstützend als Berater bereit. Auch für 2012 ist ein Creartiv-Jahr geplant.

vom 31.08.2011 / Fachjournal

Zum 1. September 2011 begrüßt Creartiv, Essen, zwei neue Auszubildende. Bereits seit Januar 2011 ist Sarah Parsch Mitglied im Vertriebsteam und beginnt nun, zusammen mit Alexandra Polesch, die Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation.

Langfristig, so Geschäftsführer Thorsten Haumann, plane Creartiv eine Expansion des Unternehmens und strebe die Festanstellung der beiden Auszubildenden im Anschluss an deren Ausbildung an. Mit einem Besuch der bwg-Trend in Neuss (16. bis 17. September 2011) sollen die beiden Nachwuchskräfte einen ersten Einblick in die Werbeartikelbranche erhalten.

vom 21.03.2011 / Fachjournal

Interessante „News“ zum Start ins „Creartiv“-Jahr 2011

Mit einer Inhouse-Veranstaltung fiel am 15. März der Startschuss zur Event-Reihe der Creartiv GmbH. Unter dem Titel „News" stellten drei ausgewählte Lieferantenpartner ihre Produktneuheiten aus den Bereichen Wellness/Kosmetik, Uhren, Schirme, Taschen, USB-Sticks, Getränke und Streuartikel vor. Das Creartiv-Team nutzte die Gelegenheit, den interessierten Kunden und Geschäftspartnern die neubezogenen Räume im Creartiv-Haus zu präsentieren, sowie mit Snacks und Getränken für eine wahre Wohlfühlatmosphäre zu sorgen. „Die Verweildauer der Gäste war außergewöhnlich lang und gefüllt mit angeregten Gesprächen. Auch bei den bereits erfahrenen Einkäufern ist es uns gelungen, ‚Aha-Effekte' mit innovativen Ideen zu erzielen", so Geschäftsführer Thorsten Haumann. Auch die Lieferanten freuten sich über stetigen Kundenfluss mit qualitativ sehr hochwertigen Kontakten. „An dieser Stelle danken wir den Ausstellern für ihre Unterstützung und gleichermaßen unseren treuen und teilweise neuen Kunden für ihren Besuch. Denn nur gemeinsam kann ein solcher Tag zu einem Erfolg führen", resümiert Haumann.

vom 30.09.2010 / Fachjournal

Erfolgreicher Abschluss des "Creartiv-Jahr 2010"

Am 9. September fand die Serie von vier Inhouse-Veranstaltungen der Creartiv GmbH aus Essen im Rahmen des Creartiv-Jahres 2010 ihren erfolgreichen Abschluss. Drei Aussteller informierten an diesem Tag, der unter dem Motto „hochwertige und weihnachtliche Produkte" stand, die zahlreich erschienenen Besucher über Markenprodukte und weihnachtliche Importartikel. „Einige Kunden haben im unmittelbaren Anschluss zusätzliche Aufträge im Jahresendgeschäft platziert, Muster geordert und kleine Konzepte anhand der neu gewonnenen Ideen erstellt. Die Veranstaltung hat uns erneut in dem Gedanken bestärkt, dass der Kunde haptische Werbung mit möglichst vielen Sinnen erleben muss, um die Bindung zum Werbeartikel als Marketinginstrument wirklich zu spüren", so Geschäftsführer Thorsten N. A. Haumann und ergänzt: „Daher werden wir in Kürze die Termine für das Creartiv-Jahr 2011 veröffentlichen. Wir bedanken uns bei allen Partnern, die uns bei der Umsetzung unterstützen."